Warum ich gerade am Ausmisten bin und was das Ganze mit Elefanten zu tun hat

Hey ihr Lieben!

Ich bin gerade am Ausmisten. Vielleicht liegt es daran, dass ich mit dem Abschluss des Studiums jetzt frischen Wind brauche, vielleicht hat sich aber in diesen dreieinhalb Jahren auch einfach nur zu viel Kram angesammelt, den ich nicht entsorgt habe, weil das Entsorgen so viel Zeit in Anspruch nimmt. Und Zeit ist als Vollzeitstudent mit Vollzeitjob ein seeehr kostbares Gut. Wenn ich mich recht zurück erinnere ging es mir  übrigens nach allen großen Prüfungen so. Nach dem Abi bin ich direkt in eine eigene Wohnung gezogen und musste zwangsläufig mein Kinderzimmer entrümpeln und meine neue Wohnung streichen und einrichten. Und nach der Ausbildungsprüfung habe ich mir direkt das Buch „Simplify your Life“ gekauft und ebenfalls begonnen meine Wohnung wieder auf Vordermann zu bringen. Dementsprechend ist es nur logisch, dass dieses Vorhaben gerade wieder weit oben auf meinem Zettel steht.

Jedenfalls wird hier jetzt gerade alles, was nicht niet- und nagelfest ist, auf sein weiteres Verbleiben in meinen 4 Wänden überprüft. Und es ist ja verrückt, was man dabei alles so findet, das man schon längst vergessen hatte. In einem alten Schmuckkästchen fand ich z.B. Goldkettchen mit Elefantenanhängern. Anscheinend war ich also als Kind ein großer Elefanten-Fan… Allerdings kann ich mich überhaupt nicht daran erinnern! Und an die Ketten erst recht nicht, aber das liegt möglicherweise daran, dass Gold noch nie so meins war und ich seit jeher nur sehr wenig bis gar keinen Schmuck trage.

DIY Kuscheltier Elefant aus Rosali-Stoff

Gut erinnern kann ich mich dagegen noch an einen Grundschulausflug in den Tierpark Hagenbeck und das Elefantenreiten. Ich bin nicht mehr sicher, ob ich selber mitreiten durfte, oder ob ich das Ganze nur fasziniert beobachtet habe. Jedenfalls waren so Holzsitze auf die Rücken der Tiere gebunden und jeweils 3 Leute konnten auf jeder Seite nebeneinander sitzen. Das muss mich sehr nachdrücklich beeindruckt haben, denn an diese Szene kann ich mich immer noch genau erinnern, obwohl ich damals vielleicht 7 oder 8 war.

Und da meine Elefanten-Begeisterung anscheinend schon damals so groß war, verwundert es vielleicht auch nicht, dass ein weiterer kleiner (oder mittelgroßer) Stoffelefant aus meiner Nähmaschine gepurzelt ist und den Weg in kleine Kinderhände gefunden hat. Vielleicht trägt sich die Begeisterung ja weiter. :)

Genähter Elefant Schnittmuster Elefantös

Genau wie bei diesem Elefanten habe ich auch hier das kostenlose Freebook Elefantös verwendet.

Sew long,

Anni

Advertisements

5 Gedanken zu “Warum ich gerade am Ausmisten bin und was das Ganze mit Elefanten zu tun hat

  1. Ich gebe Bescheid wenn Mara sich das erste Mal etwas mit Elefanten aussucht. Das Stofftier ist jedenfalls auch weiter hoch im Kurs. :-)

  2. Wie putzig. Elefanten sind neben Giraffen und Krokodilen und Erdmännchen, Löwen… *hach* meine Lieblingstiere. Gerade heute habe ich Schnittmuster und Anleitungen sortiert und ausgemistet und dabei ist mir „Elefantös“ auch in die Hände gefallen. Durfte bleiben und vielleicht schaffe ich es, in Kürze einen zu nähen… Deiner jedenfalls sieht klasse aus!

    Viele Grüße von Anni

      1. Grins. Einhörner? Niemals. Da bin ich längst drüber bzw. ist dieser „Wahn“ glücklicherweise schon immer an mir vorüber gegangen. manches wird man (werde ich) dann wohl doch zu alt. :-D

Sag mir was du denkst:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s