Lese-Ecke: The Disenchantments

Hey ihr Lieben!

Habt ihr das nicht auch schonmal erlebt? Ein guter Freund schmiedet große Pläne mit euch für einen bestimmten Termin. Ihr freut euch auf das Event, malt es dick und bunt in eurem Kalender an und dann ist der andere auf einmal raus. Kurz vorher kommt plötzlich eine Absage, oder, noch viel schlimmer, erst auf Nachfrage erklärt der andere, dass er jetzt irgendwie doch nicht dabei ist.

Enttäuscht und verwirrt bleibt man dann zurück. Kennt man den anderen wirklich so gut, wie man dachte? Wieso lässt er einen so im Stich?

YA-Novel The Disenchantments

Genau so geht es Colby in dem Buch „The Disenchantments“ von Nina LaCour. Mit seiner besten Freundin Bev wollte er nach der High School ein paar Monate durch Europa reisen. Seit Ewigkeiten haben die beiden das zusammen geplant und alle an der Schule fanden es so mutig, dass sie nicht direkt auf’s College gehen, sondern ein wenig ihre Freiheit auskosten wollten.

Direkt am Tag nach der Abschlussfeier startet die Tour von Bev’s Girlband „The Disenchantments“, wo Colby als Fahrer mit an Bord ist. Nach der Tour sollte es dann eigentlich weitergehen nach Europa, doch schon an der ersten Tankstelle eröffnet Bev Colby dass sie nicht mitkommen wird, weil sie auf einem guten College angenommen wurde.

"The problem was her not telling you" -Quote from The Disenchantments

Colby trifft das wie aus heiterem Himmel. Er hat plötzlich keine Ahnung mehr, wer dieses Mädchen ist, das er seit Kindheitstagen in- und auswendig kennt und in das er seit Ewigkeiten heimlich verliebt ist. Wann bitte hat sie sich denn für’s College beworben? Und warum zum Teufel hat sie nie etwas gesagt? Colby hat plötzlich keine Ahnung mehr, wie er sich jetzt seine Zukunft vorstellt. Soll er alleine nach Europa reisen? Oder sich mit Gelegenheitsjobs durchschlagen bis er sich im nächsten Jahr für’s College bewerben kann? Soll er überhaupt noch auf die Tour mitkommen oder direkt wieder nach Hause fahren? Aber was soll er dann machen, alleine zu Hause?

Ich glaube ich verrate euch nicht zu viel, wenn ich euch sage, dass er natürlich doch mitfährt auf die Tournée. Und dass ihm eine ganze Menge Sachen klar werden, während dieser Zeit.

"There's something about distance" -Quote from The Disenchantments

Es ist ein schöner Roadtrip, ein Buch über’s Erwachsenwerden, aber auch darüber, dass wir die Menschen selten so sehen wie sie wirklich sind, dass wir selten wirklich hinter die Fassade blicken.

Ich mochte die Story wirklich sehr gerne und falls ihr noch nichts zu lesen habt für die dunklen Abende und gedanklich gerne noch ein bisschen dem Sommer nachhängen mögt: this is it! :)

Habt noch eine schöne Restwoche!

Sew long,

Anni

Auf Deutsch erschienen unter dem Titel „Eine Woche, ein Ende und der Anfang von allem“.

Advertisements

Sag mir was du denkst:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s