Rezepte zum Verlieben

Meine liebsten Rezepte, getestet und für gut befunden, habe ich bisher immer in einer schlichten, blauen DIN A4-Kladde notiert. Das Buch sollte schon lange mal einen schönen Einband bekommen. Eigentlich wollte ich die Nähnadel schwingen, aber dann hab‘ ich irgendwo die Idee aufgegriffen das Ganze zu bekleben. Viel einfacher, weil ohne großes Ausmessen.

Also hab‘ ich mir Serviettenkleber und Pinsel geschnappt, ein paar alte Zeitschriften, Zeitung und ein altes Buch rausgelegt und schöne Sachen ausgeschnibbelt. (Das alte Buch roch so muffig, dass ich darin sowieso nie gelesen hätte.) Dann hab‘ ich einfach den Einband ein bisschen mit dem Kleber eingepinselt, das Papier aufgelegt und dann nochmal mit ordentlich Kleber drüberginselt. Das funktionierte bei dem Plastik-Einband zwar nur mäßig gut, aber nachdem alles getrocknet war, hat es super gehalten. Allerdings war ich gezwungen in Schichten zu arbeiten und konnte nicht alles auf einmal bekleben.

Trotzdem ist das Ergebnis ganz gut geworden, oder? Ein bisschen Masking-Tape an den Rändern: fettich! Jetzt macht es gleich viel mehr Spaß neue Rezepte einzutragen und geliebte rauszusuchen.

Habt ihr auch ein Rezeptheft mit euren liebsten Koch- und Backanleitungen? Vielleicht sogar von Oma geerbt oder von Mutti liebevoll zusammengetragen? Erzählt doch mal!

Liebste Grüße!

Anni

Advertisements

Sag mir was du denkst:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s