Namensschilder für Kräutertöpfchen

Immer wieder wurden auf diversen Blogs DIY-Ideen mit diesem weiße-Buchstaben-auf-schwarzem-Grund Prägeband vorgestellt und lange schon stand dieses Gerät auf meiner Wunschliste. Vermittelt so ein bisschen diesen Kreide-auf-Wandtafel-Look und der ist ja sowieso total der Brüller. Als nächstes muss also Tafelfarbe her!

Na jedenfalls habe ich irgendwann eingesehen, dass es ohne dieses Prägegerät einfach nicht mehr geht. Und nachdem in der letzten „Brigitte Balance“ eine Idee zum Kräuter-Töpfchen beschriften war, musste ich das in leicht abgewandelter Form unbedingt nachmachen. Denn ich vergesse nach dem Einpflanzen oder -topfen leider leicht, ob das nun Estragon oder Kerbel war, oder ob ich da jetzt vielleicht doch irgendein Unkraut aufziehe.

Easy-peasy, rucki-zucki und hübsch anzuschauen oder?

Wie sieht’s bei euch aus? Braucht ihr das Dymo-Ding auch unbedingt, oder ist das überflüssiger Kokolores?

Ich wünsche euch Sunshine and Blue Sky!

Alles Liebe!

Anni

Advertisements

Sag mir was du denkst:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s