Bilderloser Post

Hej Hej!

Ich liebe diese schwedische/finnische Anrede. Jedes Mal wenn ich ein „Hej! Hej!“ lese, höre ich in meinem Kopf Rebecka Bloomwood in dem Film Shopaholic zu dem Finnen von Nokia sprechen. Irgendwie so locker, leicht, unkompliziert dieses hej, hej. Stellt euch also darauf ein, dass ich euch jetzt vielleicht öfter mal so begrüße. ;)

Wie dem auch sei, ich wollte euch an dieser Stelle gerne die Taschen zeigen, die hier wie am Fließband entstehen (haha, schön wär’s, so schnell bin ich nicht wirklich) aber mein USB-Kabel für die Kamera will leider keine Verbindung mehr zum Macbook aufbauen. Okay, es könnte sein, dass ich ein klitzekleines bisschen selber dran schuld bin, weil ich mich mal aus Versehen auf die Kamera gesetzt habe, als sie angestöpselt war, und der Stecker dabei umgeknickt ist. Aber danach hab‘ ich ihn wieder in die Richtung gebogen und das Kabel hat weiterhin funktioniert. Bis zu diesem Wochenende. Jetzt geht nix mehr. Ein neues Kabel ist allerdings schon bestellt und ich hoffe, dass es so bald wie möglich bei mir eintrudelt.

Bis dahin wollte ich schonmal kurz von ein paar Erfolgen der „12 before 2012“-Liste berichten. Denn ich habe gestern ein neues Cupcake-Rezept ausprobiert: Black-Bottom-Cupcakes. Yeah! Wirklich superlecker! Mein Kollege hat sich sehr gefreut, als er heute (endlich) aus der Elternschaft zurück kam und einen Karton Cupcakes auf dem Schreibtisch vorfand. Allerdings sind die ganz schön heavy, da kann man nicht viele von essen.

Außerdem gucke ich nicht mehr so viel fernsehen und nähe dafür mehr. Der obligatorische Plumps auf’s Sofa nach Feierabend und dann vor der Glotze kleben bleiben entfällt dieser Tage. Ist schon irgendwie ungewohnt, aber ich merke auf jeden Fall dabei, dass man viel mehr schaffen kann, wenn man sich nicht von TV-Sendungen ablenken lässt. Im Moment höre ich dafür viel Radio. Aber jede halbe Stunde die gleichen Nachrichten zu hören ist ja schon ziemlich öde… Das muss ich irgendwie noch optimieren!

Jetzt geht’s jedenfalls wieder weiter hinter die Nähmaschine. Nachdem ich sie heute  gesäubert und geölt habe, kommt mir hoffentlich kein doofer Fadenfresser mehr vor. Die sind echt frustierend!

Ganz liebe Grüße schickt euch

Anni

Advertisements

Sag mir was du denkst:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s