Triple Chocolate Chip Cookies

Ich bin ein absoluter Chocoholic! Ohne Schokolade könnte ich glaube ich keinen Tag überstehen. Nein wirklich! Andere sind nach Zigaretten oder Alkohol süchtig, ich nach Schokolade. Aber ich hab‘ ehrlich nicht vor das zu ändern. Denn was gibt es schöneres als dieses Gefühl, wenn die Schokolade zart und cremig auf deiner Zunge zerschmilzt. Wenn der süße Geschmack sich im Mund verteilt… Haaach! Schokolade macht einfach glücklich!

Naja und backen liebe ich auch. Es entspannt mich die Zutaten abzuwiegen, den Teig cremig zu rühren und mich der Reihenfolge nach an dem Rezept entlangzuhangeln. Und dieser Duft, der durch die Wohnung weht, sobald der Teig im Ofen ist. Lecker, süß, verheißungsvoll! Mmmmhh!

Deshalb gab’s hier letztens Chocolate Chip Cookies. Mit gaaanz viel Schokolade. Zuckerschock garantiert!

Lecker cremig schokoladiger Kakaoteig.

Und hier werden die Schokostücke reingeworfen und untergemischt.

Nachdem das erste Blech Kekse sehr weich war , weil ich keine Nüsse da hatte, hab‘ ich Haferflocken untergemischt, damit der Teig nicht so matschig wird.

Jammi! Da lacht das Herz des Schokoliebhabers! Macht kleine, feine Freudensprünge.

Und so geht’s:

– 300g Mehl

– 100g Backkakao-Pulver

– 1 TL Backpulver

– 1 TL Salz

– 250g weiche Butter

– 230g Zucker

– 2 EL Ahornsirup

– 1 EL Karamellsirup

– 1 TL Vanillezucker

– 2 Eier

– 300g Schokolade (dunkel, hell oder gemischt, wie du magst)

– 60g Walnüsse oder Pekannüsse (oder Haferflocken)

Ofen auf 190°C vorheizen.

Butter, Zucker, Karamell und Ahornsirup mit dem Mixer gut vermischen. Vanillezucker und Eier hinzugeben und unterrühren. Mehl, Kakao, Backpulver und Salz mischen und unter die Buttermasse geben. Mit einem Kochlöffel verrühren, bis alle Zutaten gut vermischt sind. Dann die gehackte Schokolade unterheben und die Walnussstücke in den Teig geben.

Auf einem Backblech Backpapier auslegen. Aus dem Teig etwa golfballgroße Kugeln formen und auf dem Blech verteilen. Abstand lassen, denn die Kugeln schmelzen. Also nicht, dass auf dem Blech wieder ein Teig daraus wird. 10-13 Minuten im Ofen backen und danach auf dem Blech auskühlen lassen, weil sie dann noch ziemlich weich sind.

Lasst es euch schmecken!

Advertisements

Sag mir was du denkst:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s