Maccaroni Cheese

Ha! Freitags muss ich immer nur einen halben Tag arbeiten und deshalb hab‘ ich es gestern wieder geschafft etwas neues zu kochen. Und zwar hab‘ ich endlich mal ein Rezept aus Jamies tollem Kochbuch ausprobiert. Makkaroni mit Käse. Ein Leibgericht der Amerikaner. Und jetzt auch meins. Hmmm, lecker! Pasta mit Käsesauce…und Blumenkohl! Der passt echt gut da rein. Und es war das erste Mal, dass ich frischen Blumenkohl zubereitet habe. Total easy und superlecker! Und Pasta! Pasta könnte ich jeden Tag essen: Spaghetti, Makkaroni, Spirelli, Tagliatelle,… Ich bin ein Pastafan! So, und jetzt zum Rezept.

Makkaroni und Blumenkohl mit Käsesauce (nach einem Rezept von Jamie Oliver aus dem Buch „Jamies Kochschule“)

Für 4-6 Personen:

– 1/2 Blumenkohl

– 200g Cheddar

– 100g Parmesan

– 1 Bund frische Petersilie

– Meersalz, Pfeffer

– 400-500g kurze Makkaroni

– 200g Crème fraîche

Die Pasta vorbereiten:

Die Außenblätter des Blumenkohls entfernen und die Röschen abschneiden. Dann das Ende vom Strunk abschneiden und den Rest in kleine Stücke schneiden. Kurz in einem Sieb abspülen und zur Seite stellen. Den Cheddar und den Parmesan in eine große hitzbeständige Schüssel reiben. (Die Schüssel muss später auf den Topf passen, in dem die Nudeln garen. Ich hab‘ dafür eine große Glasschüssel genommen.) Die Petersilie waschen und mit den Stielen fein hacken.

Die Pasta zubereiten:

In einem großen Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen (und Ausprobieren ob die Schüssel mit dem Käse draufpasst). Die Makkaroni zusammen mit dem Blumenkohl in den Topf geben und die Nudeln nach Packungsanweisung garen. Die Schüssel mit dem geriebenen Käse auf den Topf mit der Pasta stellen. (Eventuell die Hitze ein bisschen runterdrehen, damit das Wasser nicht überkocht.) Die Crème Fraîche zu dem Käse geben und vorsichtig einrühren bis der Käse geschmolzen ist. Dann die Petersilie dazu  und mit einer Prise Salz und Pfeffer würzen. Die Schüssel (vorsicht heiß!) mit einem Topflappen vom Topf nehmen und beiseite stellen. Die Makkaroni und den Blumenkohl in ein Sieb abgießen und das Kochwasser dabei auffangen. Makkaroni und Blumenkohl zurück in den Topf geben und mit der Käsesauce übergießen. Wem die Sauce nicht geschmeidig genug erscheint (meine war suuuper!!), der kann jetzt noch etwas von dem Kochwasser hinzugeben. Die Makkaroni kann man gleich so servieren oder nochmal in eine Auflaufform geben und im Backofen bei mittlerer bis hoher Hitze backen bis der Käse oben schön braun ist.

Guten Appetit!

Advertisements

Sag mir was du denkst:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s