Chinesisches Tape

Es gibt ja manchmal so Hypes, die muss man einfach mitmachen! Normalerweise bin ich jemand, der nicht jedem Trend gleich hinterher läuft. Aber wenn etwas so überzeugend toll ist, wie das chinesische Masking Tape, dann darf man auch mal einfach mit der Welle schwimmen, finde ich.

Nachdem ich schon hin und wieder mal von diesem Zauberklebeband gelesen hatte, gab es in der neuesten Ausgabe der „Living at Home“ einen Beitrag mit supertollen Ideen.

Und als sie die Dinger auch noch angepriesen hat, wusste ich, dass ich sie haben muss. Also nochmal kurz auf’s neue Gehalt gewartet. (Die sind nämlich leider gar nicht günstig. Aua, aua. Aber dafür ja wiederverwertbar!!)

Und dann hier bestellt.

Total süß fand ich übrigens, dass das Milchmädchen sich die Zeit nimmt, der Bestellung eine handgeschriebene Postkarte beizulegen.

Das tolle an dem Zaubertape ist, dass man es z.B. direkt auf die Tapete kleben, und später ohne Klebespuren zu hinterlassen wieder abziehen kann.

Die erste Postkarte hängt ääh, klebt schon.

Ich muss sagen, ich bin wirklich begeistert von den Wunderdingern! Da werden bestimmt noch ein paar Bastel-Klebe-Werke folgen.

Advertisements

Sag mir was du denkst:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s